Objektsuche

Objektsuche ist eine Nasenarbeit, die dem Hund gerecht wird und besonders attraktiv für die kalte, nasse und dunkle Winterzeit ist. Gesucht wird ein kleiner Gegenstand etwa eine Büroklammer in einem Areal, das Sie vorgeben. Die mindestens 250 Millionen Riechzellen werden hier wach und die Konzentration geschult. Und wieder können wir berichten, dass echte Unruhegeister ruhig und gelassen werden, da sie ausgelastet sind und sich als Nasentier endlich ernst genommen fühlen. Sehr unkompliziert und alltagstauglich, eine tolle Beschäftigung für die Auslastung drinnen und draußen. Geeignet sind alle Rassen und Größen. Das Alter des Hundes spielt auch keine Rolle.

Ein Einstieg in die Objektsuche ist jederzeit möglich. Sprechen Sie mich einfach an!

 

Objektsuche-Trainingstreffen (2 – 4,5 Std.):
Es finden regelmäßige Trainingstreffen statt, um das Erlernte zu vertiefen, zu überprüfen, ob der Hund richtig verknüpft hat und um weitere Objekte und kompliziertere Verstecke zu erarbeiten.

Kosten: je nach zeitlichem Umfang 30,00 € oder 49,00 €, inkl. Kaffee und Kuchen